· 

Geschenkanhänger - mit Rezept

Dieser kleine selbstgemachte Lavendelsirup kam mir sehr gelegen, als wir von einem befreundeten Paar zum Essen eingeladen wurden.

 

Ich habe noch einen kleinen Geschenkanhänger gebastelt. Als Grundfarbe habe ich Blütenrosa genommen. Kombiniert mit dem Designerpapier Painted Seasons von Stampin' Up.

 

Den Schriftzug "herzlichen Dank" habe ich auf einen ausgestanzten Kreis aus Flüsterweiss gestempelt und denselben mit einem Kreis mit Stickmuster in Blütenrosa hinterlegt.

 

Aus unserem Garten habe ich noch eine kleine Hortensienblüte abgeschnitten und alles mit einem Band fixiert.

 

Gerne verrate ich dir noch das Rezept für den Lavendelsirup. Er lässt sich super pur trinken oder zum Beispiel mit Prosecco mischen. Er gibt eine feine, zarte Lavendelnote ab.

 

Rezept für den Lavendelsirup

- 1 Liter Wasser

- 1.3 kg Kristallzucker

- Saft von 1 mittleren Zitrone

- 1/2 Liter Lavendelblüten

 

Das Wasser wird erhitzt und der Zucker mit dem Zitronensaft eingerührt. Zum Auflösen des Zuckers lässt man alles ca. 5 Minuten leicht wallend kochen.

Das heisse Zuckerwasser lässt man nun auf ca. 55°C abkühlen, giesst es anschliessend über die frischen Lavendelblüten und lässt den Sirup 2 Tage ziehen.

 

Nach 2 Tagen seiht man die Blüten durch ein feines Tuch ab und drückt diese im Tuch leicht aus.

Der erhaltene Sirup wird jetzt noch einmal in einem Topf auf ca. 85°C erhitzt und anschliessend heiss in Flaschen gefüllt. Die Flaschen rasch und fest verschliessen und zum Auskühlen umlegen. Die ausgekühlten Flaschen dann möglichst kühl und dunkel lagern.

 

TIPP

Die Lavendelblüten pflückt man am besten an einem heissen Tag, damit wirklich viel Aroma vorhanden ist. Keinesfalls sollte nach einem Regen geerntet werden.

Wenn der Lavendel von vielen Bienen beflogen wird, ist das ein gutes Zeichen, denn die Bienen werden vom Duft des Nektars in der Blüte angelockt. Dieser Nektar ist auch der Geschmacksträger des Lavendelaromas für den Sirup.

 

Viel Spass beim Nachmachen - und PROST!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0